Augenringe bei Männern

Ein leidiges Schönheitsproblem sind Augenringe. Männer wie Frauen können davon gleichermaßen betroffen sein. Auch wenn es sich bei den Ringen unter dem Auge nur um eine Hautverfärbung handelt, sollte immer die Ursache festgestellt werden. Nur wer den Grund für seine Augenringe kennt, kann sie dauerhaft entfernen.

Weil dunkle Ringe unter den Augen häufig mit einem exzessiven Lebenswandel in Verbindung gebracht werden, möchte jeder diese unschöne Hautverfärbung schnell loswerden. Dazu gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die Augenringe können mit einer Creme behandelt oder sie können überschminkt werden.

Auch Männer können, wenn sie die richtigen Mittel verwenden, ihre Haut unter den Augen so schminken, dass die Ringe verschwinden, aber die Farbe nicht auffällt. Concealer heißt das Wundermittel, womit Frauen ihre Augenringe abdecken. Langfristig eignen sich neben der Augencreme auch Hausmittel, um die Augenringe wegzubekommen.

Ursache: Augenringe bei Männern

Dunkle Verfärbungen im Hautbereich um die Augen, die durch eine Krankheit oder durch Störung des Wohlbefindens verursacht werden, heißen Augenringe.

  • Männer sind davon häufig betroffen, wenn sie die Nacht durchzecht haben. Denn Augenringe sind sowohl ein Anzeichen von zu wenig Schlaf, wie auch von übermäßigem Alkoholgenuss oder Zigarettenkonsum.
  • Auch auf eine Pigmentstörung der Haut, wie sie beispielsweise durch häufigen Solariumsaufenthalt entstehen kann, lassen sich die Ringe unter den Augen zurückführen.
  • Sind die Hautverfärbungen nicht von vorübergehender Natur, sondern fortdauernd, können sie auf eine ernsthafte Erkrankung hindeuten. Nieren, Schilddrüsen, Gallen- und Leberkrankheiten können sich in Form von Augenringen bemerkbar machen.

  • Lassen sich sowohl Erkrankungen wie auch ein schlechtes Allgemeinbefinden ausschließen, bleibt die Möglichkeit einer genetischen Ursache. Augenringe sind vererblich. Wenn mehrere Familienmitglieder unter Augenringen leiden, kann das auf eine genetisch bedingte Hautverfärbung hindeuten. Sie kommt meist bei sehr hellhäutigen Menschen vor.
  • Auch alterbedingte Ringe unter den Augen sind keine Seltenheit, da mit dem Alter das Bindegewebe erschlafft.

Augenringe

Hausmittel gegen Augenringe für Männer

Wenn Sie Ihre Augenringe wegbekommen möchten, müssen Sie nicht unbedingt eine Creme aus der Apotheke benutzen. Es gibt zahlreiche Hausmittel, die den selben Zweck erfüllen.

Das wohl bekannteste Mittel ist der Tee. Sowohl schwarzer, wie auch grüner oder Kamillentee helfen gegen Augenringe. Dabei muss der Tee nicht getrunken werden, sondern die Teebeutel werden nach der Teebereitung auf die Augen gelegt. Anleitungen dazu finden Sie hier: Tee gegen Augenringe.

Ein weiteres Hausmittel besteht aus einem Teelöffel Milchpulver und einem Teelöffel Honig. Der Honig muss eventuell leicht erwärmt werden, damit er flüssiger ist. Dann wird das Milchpulver in den Honig gerührt. Der fertige Brei wird mit dem Finger auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Dort soll er 15 Minuten einwirken und kann anschließend mit Wasser und Seife gründlich abgewaschen werden.

Auch Rosmarin fördert die Durchblutung unter den Augen. Dazu wird ein Teelöffel Rosmarin mit einem viertel Liter kochendem Wasser übergossen. Nach circa 15 Minuten wird der Sud durch ein Sieb gegossen und in einem Glas aufgefangen. Wenn der Rosmarinaufguss nur noch lauwarm ist, werden zwei Wattepads in der Flüssigkeit getränkt und anschließend auf die geschlossenen Augen gelegt. Nach circa 10 Minuten können die Pads entfernt werden.

Mittel gegen Augenringe für Männer

  1. Durchblutung fördern: Zuerst werden warme Kompressen auf die geschlossenen Augen gelegt. Sie verbleiben dort für circa drei Minuten. Dann werden sofort im Anschluss kalte Kompressen aufgelegt, die ebenfalls für drei Minuten auf den Augen verbleiben. Dieser Vorgang kann noch ein- oder zweimal wiederholt werden. Er fördert die Durchblutung, wodurch die Augenringe verschwinden.
  2. Hautmassage: Als Alternative kann die Haut mit einer Feuchtigkeitscreme massiert werden. Dazu wird die Feuchtigkeit spendende Creme mit den Ringfingern auf die Ringe unter den Augen aufgetragen und sanft einmassiert.
  3. Als letzte Möglichkeit bleibt das Abdecken der Augenringe mit einem Kosmetikprodukt. Concealer heißt das Mittel, das Frauen benutzen, um die Hautverfärbungen zu überschminken. Bei roten Ringen unter den Augen muss ein grünlicher Concealer verwendet werden. Bei dunklen Augenringen hilft ein hellblauer Concealer. Infos zur Anwendung: Concealer richtig auftragen
  4. Sind die Hautverfärbungen nur ganz leicht zu sehen, empfiehlt sich eine Abdeckcreme, die um einen Farbton heller ist als die eigene Hautfarbe. Weitere Infos: Augenringe abdecken

Angi-Augenringe-Tipps für Männer

  • gesunde Lebensweise
  • ausreichend Schlaf
  • wenig Stress
  • regelmäßige Pausen beim Arbeiten am PC
  • viel Wasser trinken
  • ausgewogene Ernährung