Augenbrauen aufhellen

Der Wunsch, die Farbe der Augenbrauen aufzuhellen, kann aus unterschiedlichen Gründen entstehen. So gibt es beispielsweise Menschen, die natürlich blonde Haare und dunkle Augenbrauen haben. Damit das Gesicht harmonischer wirkt, können sie ihre Augenbrauen heller färben. Auch wer seine dunklen Haare blond getönt hat, sollte die Augenbrauen dem neuen Look anpassen.

Nicht jeder Farbton lässt sich auf natürliche Weise aufhellen. Schwarze Augenbrauen müssen vor dem Aufhellen blondiert werden. Leider ist dazu kein Hausmittel imstande. RefectoCil ist eine Firma, die sich auf das Färben von Augenbrauen und Wimpern spezialisiert hat. Die Produkte beruhen zum großen Teil auf Pflanzenbasis und sind für die empfindlichen Brauenhaare geeignet.

Wer seine Augenbrauen aufhellen will, sollte jedoch immer vor der Anwendung eines Hausmittels oder eines Kosmetikproduktes einen Allergietest machen. Denn gerade die Gesichtshaut ist sehr sensibel. Nur wer sich überzeugt hat, dass er das ausgewählte Mittel verträgt, ist vor unliebsamen Überraschungen gefeit.

Augenbrauen natürlich aufhellen

Wer sich den Friseur ersparen will oder seine Brauen ohne Färben um ein zwei Nuancen heller gestalten will, greift zum Hausmittel:

  • Dabei ist zu beachten, dass der Vorher Nachher Effekt weniger stark ist, als bei der Anwendung chemischer Kosmetika, denn die Farbveränderung mit natürlichen Mitteln geht viel langsamer vonstatten, als mit der chemischen Keule.
  • Oft sind mehrere Anwendungen notwendig, um ein sichtbares Ergebnis zu erzielen.

  • Beim Aufhellen blonder Brauen sollte darauf geachtet werden, dass das Hausmittel keinen Gelbstich hinterlässt und beim heller Färben dunkler Brauen sollte der Rotstich vermieden werden.
  • Ebenso sollten Sie bedenken, dass eine natürliche Brauenfarbe anders behandelt werden muss, als wenn Sie Ihre Augenbrauen mit Chemie verfärbt haben.

Augenbrauen aufhellen

Hausmittel zum Augenbrauen aufhellen

Um die Brauen natürlich aufzuhellen, stehen unterschiedliche Hausmittel zur Verfügung:

  1. Ebenso wie das Kopfhaar lassen sich auch die Augenbrauen mithilfe von Zitrone beziehungsweise der im Zitronensaft enthaltenen Zitronensäure heller färben.
  2. Auch die Kamille eignet sich zum Augenbrauen aufhellen. Sie wirkt langsam aber schonend und erzielt besonders bei hellen Brauen sichtbare Erfolge. Zur Anwendung wird aus 2 Esslöffeln römischer Kamille und 300 Millilitern Wasser ein starkes Kamillenkonzentrat hergestellt. Der abgeseihte und erkaltete Sud muss in einer dunklen Flasche kühl aufbewahrt werden. Er wird täglich mithilfe eines Wattestäbchens auf die Augenbrauen aufgetragen.
  3. Weil Honig ein natürliches Enzym besitzt, das unter Wärmeeinwirkung Peroxid (=Aufheller) entstehen lässt, kann er ebenfalls zum Blondieren der Brauen verwendet werden. Ein Teelöffel Bienenhonig sollte im Wasserbad (keinesfalls in der Mikrowelle!) nur so lange erhitzt werden, bis er flüssig ist, und anschließend mit einem Esslöffel Olivenöl vermischt werden. Es ist wichtig, dass der Honig nicht zu heiß wird, da sonst das Enzym zerstört wird. Honig schmilzt bei circa 40 Grad.
    Die Honig-Öl-Mischung wird noch lauwarm mithilfe eines Wattestäbchens auf die Augenbrauen gestrichen. Die Einwirkzeit sollte beim ersten Mal nicht länger als 5 Minuten betragen. Dann werden die Augenbrauen gründlich ausgewaschen. Vor der ersten Anwendung sollten Sie den Allergietest nicht vergessen.

Augenbrauen mit Zitrone aufhellen

Benötigt werden:

  • ½ Zitrone
  • 1 Zitronenpresse
  • 1 Papiertaschentuch
  • 1 Wattepad oder Wattestäbchen

Augenbrauen mit Zitrone aufhellen - Schritt für Schritt:

  1. Die Zitronenhälfte wird ausgepresst und ihr Saft wird aufgefangen.
  2. Dann wird ein Wattestäbchen so lange in den Saft getaucht, bis es vollgesaugt ist.
  3. Das nasse Stäbchen streicht dann vorsichtig über die Augenbrauen und gibt auf diese Weise den Saft an die Brauenhaare ab.
  4. Während des Aufstreichens sollte das Auge geschlossen werden, damit keine Zitronensäure ins Auge gelangt.
  5. Zitronensaft, der von der Braue herabläuft/herabtropft wird sofort mit dem Papiertaschentuch abgetupft.
  6. Der Saft muss nicht ausgewaschen werden und kann täglich einmal aufgebracht werden.
  7. Überschüssiger Saft hält sich am besten in einem dunklen Fläschchen im Kühlschrank.

Gefärbte Augenbrauen aufhellen

  • Wer seine Augenbrauen verfärbt hat und sie aus diesem Grunde aufhellen will, kann das mithilfe von Antischuppenshampoo. Je öfter die Brauen mit dem Shampoo gewaschen werden, umso schneller verlieren sie Farbe.
  • Auch die Reinigungslotion fürs Gesicht kann zum Entfärben verwendet werden. Sie darf ebenfalls mehrmals täglich als Brauen-Reinigungsmittel zur Anwendung kommen.
  • Wer keine empfindliche Haut hat, kann sofort nach dem Färben mit 70prozentigem Alkohol aus der Apotheke, die Haut unter den Augenbrauen säubern. Dazu wird der Alkohol auf ein Wattestäbchen geträufelt, das anschließend über die Brauen streicht. Es sollte jedoch vor der Anwendung probiert werden, ob der Alkohol auf der Gesichtshaut vertragen wird. Außerdem empfiehlt sich nach der Anwendung eine Feuchtigkeitscreme.
  • Bei besonders dichten Augenbrauen hilft es oft schon, wenn sie ein wenig ausgedünnt werden. Denn auch lichte Brauen wirken heller.