Lidstrich richtig ziehen

Ideal ist das Augen Make-up erst dann, wenn sowohl Lidschatten wie auch Lidstrich auf eine ebenmäßige Grundierung aufgebracht wurden. Wimperntusche sollte ebenfalls nicht fehlen und auch die Augenbrauen dürfen nicht vergessen werden. Das Augen Schminken ist gar nicht so leicht, daher verfällt so mancher auf die Idee sich ein Permanent Make-up zuzulegen.

Weil sich gerade das Lidstrich Ziehen für Anfänger als besonders schwierig erweist, lassen sich viele einen dauerhaften Lidstrich tätowieren. Die vom Fachmann aufgetragene Linie hält circa drei bis fünf Jahre. Doch das Permanent Make-up birgt auch Risiken. Spannungen, Rötungen, Entzündungen und Infektionen können die Folge sein.

Wer einige Tipps beachtet und sich an eine Anleitung hält, hat den Dreh einen Lidstrich schnell und präzise zu ziehen, bald heraus und kann sich die Risiken des Tätowierens ersparen. Ebenso wie es unterschiedliche Kosmetikartikel gibt, mit denen die wirkungsvolle Linie ums Auge gezogen werden kann, verleihen verschiedene Lidstrich Arten den Augen immer wieder einen anderen Look.

Schminktipps: perfekter Lidstrich

  • Anfänger sollten ihren Lidstrich mit Kajal ziehen, da mit dem Stift nicht so präzise gearbeitet werden muss, wie mit einem flüssigen Eyeliner. Allerdings darf das Verblenden nicht vergessen werden.
  • Damit die zeichnende Hand für einen sauberen Lidstrich nicht wackelt, wird sie mit der freien Hand gestützt.
  • Um am äußeren Augenwinkel den Lidstrich in einem geschwungenen Bogen nach oben enden zu lassen, wird er an einer gedachten Linie zwischen Nasenflügel und Augenbrauenende entlang gezogen.
  • Bei kleinen Augen empfiehlt es sich, für den Lidstrich auf der Wasserlinie einen weißen Kajal zu verwenden. Er lässt das Auge größer wirken. Eine einfache Anleitung finden Sie auf der Seite Kajal richtig auftragen

Lidstrich richtig ziehen

Lidstrich Varianten

Der Lidstrich eignet sich nicht nur für das Abend Make-up. Auch im Alltag ergänzen wirkungsvoll geschminkte Augen ein vorteilhaftes Aussehen. Natürlich sollten beim Tages-Make-up die Augen nicht so stark betont werden, wie am Abend. Es reicht ein einfacher Lidstrich, der nur von einem Augenwinkel zum anderen führt oder nur von der Mitte des Augenkranzes bis zum äußeren Augenwinkel gezogen wird.

  1. Bei kleinen Augen wird der Lidstrich erst in der Mitte des Augenlids begonnen. Er sollte möglichst dünn sein und nach außen hin breiter werden. Ganz nach Belieben wird er mit einem Wing versehen, oder nicht.
  2. Große, runde Augen wirken kleiner und oval, wenn unten auf der Wasserlinie ein schwarzer Lidstrich gezogen wird.
  3. Weit auseinanderstehende Augen wirken enger, wenn der Lidstrich möglichst gleichmäßig aufgetragen wird, und sich nicht nach außen verbreitert. Der Lidstrich beginnt im inneren Augenwinkel und wird bis zum äußeren Augenwinkel durchgezogen. Auf einen Flügel sollte verzichtet werden.
  4. Engstehende Augen werden, wie kleine Augen, erst ab der Mitte des Augenlides nach außen geschminkt. Je länger der Wing am äußeren Augenwinkel ist, umso weiter zieht er die Augen optisch auseinander. Auch den unteren Lidstrich sollten Sie nicht vergessen und ebenfalls erst ab der Lidmitte beginnen.
  5. Schmale Augen wirken runder, wenn sie von der Mitte nach außen mit einem schwarzen Lidstrich am Wimpernkranz entlang umrahmt werden. Auf die Wasserlinie kann zusätzlich ein weißer Kajal aufgetragen werden.

Ein anschauliches Video, das sehr schön erklärt, welche Lidstrich Variante zu welcher Augenform passt, können Sie sich direkt hier ansehen:

Lidstrich ziehen für Anfänger

Für Anfänger ist das Lidstrich Ziehen mit dem Kajal leichter, da nicht so exakt gearbeitet werden muss:

  • Setzen Sie den Stift in der Mitte des Augenlides am Wimpernkranz an.
  • Führen Sie den Kajal in kleinen Strichen bis zum äußeren Augenwinkel.
  • Wichtig, ist, dass zwischen Lidstrich und Wimpernkranz keine Haut zu sehen ist.
  • Wenn sich keine einheitliche Linie ergibt, ist das nicht schlimm, den kleine Wackler werden beim anschließenden Verblenden mit dem Wattestäbchen verwischt.

Ein ausführliches Video, das für Anfänger anschaulich zeigt, wie der Lidstrich mit dem Kajal gezogen wird, finden Sie hier: Kajal auftragen für Anfänger

Unteren Lidstrich richtig ziehen

Der untere Lidstrich wirkt immer vollständiger, wenn er sowohl am Wimpernkranz, wie auch auf der Wasserlinie gezogen wird:

  1. Damit das Auge nicht zu unnatürlich aussieht, wird in erster Linie ein Kajalstift für den Lidstrich auf dem Unterlid verwendet.
  2. Je nach Lidstrich Variante wird am inneren Augenwinkel begonnen oder in der Mitte des Lides.
  3. Dann wird die Linie in kleinen Schritten am Wimpernkranz entlang nach außen gezogen.
  4. Der untere Lidstrich endet im äußeren Augenwinkel.
  5. Für den Strich auf der Wasserlinie wird das Lid leicht nach unten gezogen. Dann kann das wasserfeste Kosmetikprodukt einfach aufgetragen werden.

Weitere interessante Infos und Tipps finden Sie auf der Seite Eyeliner richtig auftragen

Lidstrich ziehen bei Schlupflidern

Beim Schlupflid ist das bewegliche Lid ganz oder teilweise vom oberen Augenlid verdeckt. Dadurch wirkt das Auge kleiner.

  • Um Schlupflider optisch zu kaschieren, wird nur ein sehr schmaler Lidstrich gezogen.
  • Es wird NICHT am inneren Augenwinkel begonnen, sondern erst ungefähr in der Mitte des Augenlides.
  • Am besten eignet sich ein brauner Kajalstift, der gut verblendet wird.
  • Am unteren Lid wird ebenfalls ein gerader Strich gezogen und am äußeren Augenwinkel mit dem oberen Lidstrich verbunden.
  • Auf den dunklen Kajal auf der Wasserlinie sollten Sie unbedingt verzichten.