Kajal richtig auftragen

Ursprünglich stammt das Augen Schminken mit dem Kajalstift aus Ägypten und Indien. Schon zu Nofretetes Zeiten schminkten Ägypter und Ägypterinnen aus religiösen Gründen ihre Augen mit Kajal. Auch im hinduistischen Gottesdienst gehört der Kajal zum religiösen Zeremoniell. Im westlichen Kulturkreis jedoch wird der Lidstrich nur aus ästhetischen Gründen gezogen.

Der Kajal in unterschiedlichen Farben ist keine Erfindung der Neuzeit. Bereits in der Antike war schwarzer Kajal ebenso bekannt, wie grüner. Die dunkle Schminke setzte sich aus Ruß, Bleiglanz und Eisenoxid zusammen. Für den grünen Kajal wurde der Edelstein Malachit zu feinem Pulver verrieben. Heute besteht ein Kajalstift in erster Linie aus Pflanzenölen, Wachsen und Fetten.

Für Anfänger ist der Kajalstift das geeignete Mittel, um den Lidstrich zu üben. Doch auch das Kajal Auftragen klappt nicht von heute auf morgen. Während mit dem flüssigen Eyeliner stets genau und exakt gearbeitet werden muss, verzeiht der Kajal kleine Unregelmäßigkeiten in der Linienführung. Mit dem Finger werden sie einfach verwischt und es entsteht der beliebte Look der Smokey Eyes.

Schminktipps: Kajal richtig auftragen

Wer ein paar Tricks beachtet, kann sich mithilfe des Kajalstiftes ein verführerisches Augen Make-up zaubern, das den ganzen Tag hält:

  • Um die Augen zu Betonen und die Wimpern voller erscheinen zu lassen, wird der Kajal direkt am Wimpernkranz aufgetragen.
  • Ein leicht verwischter Kajalstrich wirkt besonders verrucht und verführerisch.
  • Wer keine ruhige Hand hat, zieht den Lidstrich nach der Pünktchenmethode. Mit dem Kajalstift werden kleine Punkte entlang des Wimpernkranzes gesetzt und anschließend zu einer Linie verbunden.
  • Der untere Lidstrich wird generell dünner gezogen als die Linie auf dem Oberlid.
  • Am Unterlid kann der Kajal entweder direkt auf der Wasserlinie aufgetragen werden, oder entlang des Wimpernkranzes gezogen werden.
  • Weißer Kajal vergrößert das Auge optisch, ein schwarzer Lidstrich betont die Augen.
  • Für den Lidstrich auf dem Unterlid wird vorzugsweise ein wasserfester Kajal benutzt.

Kajal richtig auftragen

Kajal auftragen für Anfänger

Bevor Sie sich die Anleitung durchlesen, können Sie in diesem leicht verständlichen Video, das Kajal Auftragen ansehen. Dieses Video macht auch auf Schminkfehler aufmerksam:

Kajal auftragen ist die einfachste und schnellste Möglichkeit, die Augen zu betonen, ohne dass der Look gekünstelt wirkt. Für den Anfänger gilt: Weniger ist mehr. Anleitung:

  1. Es wird nicht das ganze Auge umrahmt. Der weiche, gut gespitzte Kajalstift wird in der Mitte am Wimpernkranz des Oberlides angesetzt.
  2. Dann wird in kleinen Schritten eine Linie bis zum äußeren Augenwinkel gezogen.
  3. Es muss nicht exakt gearbeitet werden, da anschließend mithilfe eines Wattestäbchens der Lidstrich verblendet wird.

Kajal auf dem Unterlid auftragen

Ein Video zum Schminken des Underlids mit dem Kajal, können Sie sich direkt hier ansehen:

  • Damit das Augen Make-up auf dem Unterlid nicht zu gekünstelt aussieht, wird der Lidstrich mit weißem Kajal innen, also auf der Wasserlinie gezogen.
  • Dazu muss das Unterlid mit der einen Hand nach unten gezogen werden.
  • Mit der anderen Hand wird die Wasserlinie in kleinen Strichen von innen nach außen genau nachgezeichnet.
  • Anschließend wird mithilfe des schwarzen Kajals das Auge betont.
  • Der Stift wird unten am inneren Augenwinkel angesetzt und ganz nahe am Wimpernkranz bis zum äußeren Augenwinkel durchgezogen. Es kann wieder in kleinen Schritten gearbeitet werden.
  • Zum Schluss hilft ein Wattestäbchen beim Verblenden des schwarzen Kajalstriches, sodass der Look natürlicher wirkt.

Kajal auf dem Oberlid auftragen

Damit trotz Augen Make-up ein natürliches Aussehen erhalten bleibt, darf nicht nur das Unterlid geschminkt werden. Auch das Oberlid erhält eine Linie mit dem Kajalstift:

  1. Nicht jeder kann die Wasserlinie des Oberlides anmalen. Wenn das Auge stark zu tränen beginnt, sollten Sie daher auf den Lidstrich auf der oberen Wasserlinie verzichten.
  2. Wer damit keine Probleme hat, zieht das Oberlid mit der einen Hand nach oben.
  3. Die andere Hand fährt mit dem Kajalstift die Wasserlinie von außen nach innen nach.
  4. Anschließend wird der Lidstrich durch eine weitere Linie entlang des Wimpernkranzes vervollständigt.
  5. Wie auch beim Unterlid, muss die Linie nicht präzise gezogen werden, denn zum Schluss wird der Kajal mit einem Wattestäbchen verblendet.

Tipps: wenn der Kajal verschmiert

Nicht nur beim Ziehen des Lidstriches gibt es Probleme. Viele Frauen beklagen sich auch über die Anwendung und die Haltbarkeit von Kajal. Aussagen wie: DerKajal verschmiert immer oder: Mein Lidstrich verläuft, sind daher keine Seltenheit. Diesem unerwünschten Phänomen kann vorgebeugt werden:

  • Um den Kajal ohne Verschmieren aufzutragen, empfiehlt es sich, die Augenlider gut abzupudern. Auf diese Weise ist der Lidstrich mit Kajal länger haltbar.
  • Damit der Kajal länger hält, kann eine Basis, wie sie auch unter dem Lidschatten aufgetragen wird, Wunder wirken.
  • Im Sommer, wenn der Kajal durch die warmen Temperaturen weich geworden ist, sollte er vor der Anwendung circa 15 Minuten in den Kühlschrank gelegt werden. Dann lässt er sich ohne Verschmieren auftragen.
  • Wer wegen trockener Haut eine Augencreme verwendet, darf den Kajal erst auftragen, wenn die Creme vollständig in die Haut eingezogen ist. Auch dadurch wird ein Verschmieren des Kajals vermieden.